Wann ist eine Paartherapie sinnvoll?


  • Wenn man sich nicht sicher ist, ob man zusammenbleiben oder sich trennen soll
  • Wenn ein Teufelskreis aus wechselseitigen Vorwürfen und Kritik entstanden ist
  • Wenn es kaum noch gemeinsame Interessen gibt
  • wenn einer oder beide nur noch selten oder nie befriedigt werden
  • wenn das Vertrauen in den Partner verloren gegangen ist
  • wenn eine Außenbeziehung besteht
  • wenn es durch die Beziehung zu ernsten Symptomen (wie z. B. psychosomatischen Beschwerden etc.) kommt


Hier finden Sie auf jeden Fall einen vertrauensvollen, erfahrenen Ansprechpartner, der Ihre Anliegen ernst nimmt - welches Päckchen Sie auch immer mitbringen. Wenn eine Paarberatung nicht intensiv genug ist, sollten Sie überlegen, ob Sie nicht eine weiterführende Paartherapie in Angriff nehmen sollten. 

Oft ist es etwas, was der Partnerschaft «fehlt» und braucht», damit sie wieder in Einklang kommt. Ausgangspunkt einer Paartherapie ist die Gestaltung einer Atmosphäre, in der die Partner, ihre Bedürfnisse und Ängste zu äußern. Hierdurch wird ein tieferes Verständnis für den jeweils anderen Partner und dessen Sichtweise ermöglicht.


Hier finden Sie Fragen, die Sie sich stellen können, um für sich herauszufinden, ob Sie einen Paar-Beratungs- / Paar-Therapiebedarf haben:


  • Wie habe ich mir meine Beziehung vorgestellt und was ist daraus geworden? Sie vermissen das Prickeln und das Lachen in der Beziehung? 
  • Macht eine Paartherapie bei uns Sinn? Kann ich auch allein kommen?
  • Wie komme ich in eine erfüllte Beziehung, die mich glücklich macht und meinen Partner auch?
  • Was sind die Glücks-Killer in der Beziehung, um glücklich zu sein?
  • Fühlen Sie Langeweile in der Beziehung? Sind die Bedürfnisse nach Zweisamkeit eingeschlafen? 
  • Ist die starke Verbindung weg oder die Anziehung?
  • Sie fühlen sich für den Partner uninteressant?
  • Die 30-Jahre-Frage: Will ich da, was ich jetzt habe in der Beziehung, genauso beibehalten für die nächsten 30 Jahre? Wenn diese Frage nicht mit einem klaren JA beantwortet werden kann, wie wird es dann weitergehen in der Beziehung? 
  • Welche Therapie für uns als Paar ist hilfreich?


Zu den meisten Themen in einer Paartherapie zählen vor allem Kommunikationsprobleme und Missverständnisse, verzerrte Wahrnehmungen, unterschiedliche Einstellungen zu Themen wie Finanzen oder Kinder. Ein Bestandteil der Paartherapie ist häufig auch das bisherige Tabuthema, die Sexualität. Lange Zeit wurden die Themen Partnerschaft und Sexualität in der therapeutischen Arbeit voneinander getrennt. heutzutage weiß man, dass diese Themen zusammen gehören. Dies liegt vor allem auch darin begründet, dass Partnerschaftskonflikte häufig auf Probleme in der Sexualität zurückzuführen sind oder mit ihnen zusammenhängen.

Üblicherweise nehmen an einer Paartherapie beide Partner teil, da der beidseitige Wunsch einer verbesserten Beziehung sowie die Einsatzbereitschaft beider Partner für den Erfolg einer Paartherapie notwendig sind. Dennoch können auch Einzelsitzungen hilfreich sein. Es ist von Bedeutung, dass der Paartherapeut eine wertneutrale Position einnimmt und nicht eine einseitige Position zu einem der Partner bezieht ( guter Partner, böser Partner).


Sollten Sie an einer Klärung des Karmas zwischen sich und dem Partner interessiert sein, sprechen Sie mich drauf an. Der Paartherapeut übernimmt die Aufgabe, Beziehungskompetenzen zu vermitteln und den Partnern die Möglichkeit zur Klarheit im Denken und Fühlen zu vermitteln. 


Gerne besprechen wir das mit Ihnen unverbindlich am Telefon! Dabei lernen Sie mich auch kennen. 

Erreichbarkeit: Mo – Fr von 8.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Telefon: +49 7157 5272774 direkt & gerne können Sie es auch am Samstag bis 10 - 15 Uhr versuchen.


Konditionen & Preise


 
 
E-Mail
Anruf
Karte